Nachrichten zum Thema Umwelt

Umwelt Kein Atomkraftwerk ist hundertprozentig sicher

Im Rahmen der letzten Sitzung des SPD-Unterbezirks Eichstätt wurden mit Ewald Schurer MdB die katastrophalen Vorfälle in den japanischen Atomkraftwerken und ihre Folgen besprochen. Die Katastrophe hat jedem gezeigt, dass die Atomkraft nicht beherrschbar ist, und dass ihre zerstörerischen Folgen jede menschliche Vorstellung übertreffen.

Veröffentlicht von SPD-Unterbezirk Eichstätt am 28.04.2011

 

Jede Verbrennung setzt Emissionen frei. Umwelt "Gut für die Umwelt, gut für den Menschen"

Bereits in den vergangenen Monaten haben wir Sie auf unserer Internetseite über den Stand der Dinge in Sachen Blockheizkraftwerk in Lenting informiert.

Mittlerweile hat das Lentinger Unternehmen im Februar eine Informationsschrift mit dem Namen "KE POWER NEWS" im Plakatformat verbreitet. "Klimaschutz ist Bürgerpflicht - auch in Lenting" lautete die einleitende Überschrift mit der Erklärung: "Ronny Kessel, geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens, plant den Bau eines Biomasse-Heizkraftwerkes (BMHKW) im Gewerbegebiet Lenting-Ost, um der vom Gesetzgeber geforderten umweltfreundlichen Energieversorgung Rechnung zu tragen."

Veröffentlicht am 28.02.2008

 

Umwelt Chemische Stoffe in unserem Grundwasser

"Information über wasserrechtliche Erlaubnis zum Einleiten von Stoffen in das Grundwasser mit dem Einsatz von chem. Härtestabilisatoren an der NBS Nürnberg-Ingolstadt" - so stand der Vorgang am 14. Dezember 2007 auf der Tagesordnung des Gemeinderats. Auch wenn er geschickt als Information getarnt war, löste dieser Vorgang an der ICE-Neubaustrecke doch erhebliche Bedenken aus.

Veröffentlicht am 27.02.2008

 

Demonstration gegen die Blockheizkraftwerke in Lenting am 29. Januar 2008
Fotostrecke»
Umwelt Mehr als 500 Teilnehmer an Demonstration

Daß das Thema heiß ist, bewiesen gestern mehr als 500 Teilnehmer aus Lenting und den Nachbargemeinden Hepberg und Kösching bei der Demonstration gegen die geplanten sechs Blockheizkraftwerke an der Bahnhofstraße, zu der die BI Lenting geladen hatte.

Veröffentlicht am 30.01.2008

 

Umwelt "Uns stinkt's"

Auf dem Plakat, das Bürger vor dem Rathaus zeigten, stand es: "Uns stinkt's jetzt schon!" Damit protestierten sie gegen die vom Landratsamt schon genehmigten sechs Blockheizkraftwerke an der Bahnhofstraße, unweit ihrer Wohnhäuser an der Sudetenstraße. Mit der Vorgabe, im Lentinger Gewerbegebiet nur umweltfreundliche Betriebe anzusiedeln, hat dies nichts mehr zu tun.

Veröffentlicht am 01.12.2007

 

Blick auf Tschernobyl und die Geisterstadt Pripjat Umwelt 26. April 1986 - erinnern Sie sich noch?

Tschernobyl - diesen Ort kannte wohl kaum ein Deutscher vor 20 Jahren. Erst Ende April 1986 änderte sich dies, als in den Medien westlich des eisernen Vorhangs nach und nach herauskam, was die sowjetische Regierung zunächst auch ihrer eigenen Bevölkerung verschwiegen hatte:

Veröffentlicht am 21.04.2006

 

Aktuelles

Bundeskanzlerin Merkel und FDP-Chef Lindner haben zur Digitalisierung Deutschlands in den letzten Monaten große Ankündigungen gemacht. Davon ist bei den "Jamaika"-Sondierungen wenig zu sehen, kritisiert Lars Klingbeil, netzpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion. Mit "Trippelschritten" könne Deutschland seinen gewaltigen Rückstand nicht aufholen. "Im Bereich Digitalisierung wagt Jamaika keinen großen Wurf. Das Zukunftsthema Nummer eins wird wie ein Randthema behandelt.

Laut einer aktuellen Schätzung sind in Deutschland etwa 860.000 Menschen wohnungslos, Tendenz steigend. Trotz wachsender Zahlen von Baugenehmigungen und fertiggestellten Wohnungen ist offensichtlich, dass sich der Ausstieg der öffentlichen Hand aus dem Wohnungsbau nun in steigender Wohnungsnot niederschlägt. "Die SPD-Bundestagsfraktion sieht dringenden Handlungsbedarf für mehr sozialen Wohnungsbau. Wir wollen deshalb den von Bundesbauministerin Hendricks eingeschlagenen