AG 60plus und AWO auf Winterreise

Arbeitsgemeinschaften

Winterreise 2006 der AG 60plus
SPD-Gruppe vor dem Wilden Kaiser

Zu einer gemeinsamen Winterreise brachen die Arbeiterwohlfahrt Lenting und die AG 60plus der Lentinger SPD am vergangenen Sonntag nach Söll in Tirol auf. 30 Teilnehmer, davon 5 Kinder und Jugendliche, verbrachten bei Sonnenschein und reichlich vorhandenem Schnee einen vergnüglichen Tag am "Wilden Kaiser".

Unter Leitung von Alfred Schlachtmeier (AG 60plus) und Erwin Perlitz (AWO) kamen nicht nur Skifahrer und Rodler auf ihre Kosten. Wer dem Schnee nichts abgewinnen konnte oder sich wieder aufwärmen wollte, zog seine Bahnen im Panorama-Schwimmbad. Auch der eine oder andere wärmende Jagatee fand seinen Abnehmer. Gegen 16.30 Uhr zog es die Teilnehmer dieser gelungenen Veranstaltung wieder gen Heimat.

 
 

Aktuelles

Bundeskanzlerin Merkel und FDP-Chef Lindner haben zur Digitalisierung Deutschlands in den letzten Monaten große Ankündigungen gemacht. Davon ist bei den "Jamaika"-Sondierungen wenig zu sehen, kritisiert Lars Klingbeil, netzpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion. Mit "Trippelschritten" könne Deutschland seinen gewaltigen Rückstand nicht aufholen. "Im Bereich Digitalisierung wagt Jamaika keinen großen Wurf. Das Zukunftsthema Nummer eins wird wie ein Randthema behandelt.

Laut einer aktuellen Schätzung sind in Deutschland etwa 860.000 Menschen wohnungslos, Tendenz steigend. Trotz wachsender Zahlen von Baugenehmigungen und fertiggestellten Wohnungen ist offensichtlich, dass sich der Ausstieg der öffentlichen Hand aus dem Wohnungsbau nun in steigender Wohnungsnot niederschlägt. "Die SPD-Bundestagsfraktion sieht dringenden Handlungsbedarf für mehr sozialen Wohnungsbau. Wir wollen deshalb den von Bundesbauministerin Hendricks eingeschlagenen