Unterrrichtsgarantie und mehr Lehrer für Bayern

Bildung

Unterbezirksvorsitzender Sven John zweifelt die heute von Kultusminister Schneider vorgelegten Zahlen zum Unterrichtsausfall an. "Für uns bedeutet Unterrichtsausfall: Der im Lehrplan vorgesehene Unterricht kann nicht gehalten werden. Die Staatsregierung bezieht nur ersatzlos ausgefallene Stunden in ihre Statistik ein. Außerdem ist der Erhebungszeitraum von zwei Wochen viel zu kurz, um eine verlässliche Aussage treffen zu können", erklärt der SPD-Unterbezirksvorsitzende.

Zudem zeichnet sich in Schneiders Erhebung eine gefährliche Tendenz ab: Dort wo die Anforderungen am höchsten sind, im Gymnasium, fallen auch nach der schön gerechneten Erhebung des Kultusministeriums die meisten Stunden aus.

"Es zeigt sich, dass die Staatsregierung nach wie vor nicht in der Lage ist, das Problem zu lösen. Was wir brauchen, ist eine verlässliche Unterrichtsgarantie und mehr Lehrer für Bayern. Was wir nicht brauchen, sind schön gerechnete Zahlen", so Sven John.

 

Homepage SPD-Unterbezirk Eichstätt

 

Aktuelles

Bundeskanzlerin Merkel und FDP-Chef Lindner haben zur Digitalisierung Deutschlands in den letzten Monaten große Ankündigungen gemacht. Davon ist bei den "Jamaika"-Sondierungen wenig zu sehen, kritisiert Lars Klingbeil, netzpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion. Mit "Trippelschritten" könne Deutschland seinen gewaltigen Rückstand nicht aufholen. "Im Bereich Digitalisierung wagt Jamaika keinen großen Wurf. Das Zukunftsthema Nummer eins wird wie ein Randthema behandelt.

Laut einer aktuellen Schätzung sind in Deutschland etwa 860.000 Menschen wohnungslos, Tendenz steigend. Trotz wachsender Zahlen von Baugenehmigungen und fertiggestellten Wohnungen ist offensichtlich, dass sich der Ausstieg der öffentlichen Hand aus dem Wohnungsbau nun in steigender Wohnungsnot niederschlägt. "Die SPD-Bundestagsfraktion sieht dringenden Handlungsbedarf für mehr sozialen Wohnungsbau. Wir wollen deshalb den von Bundesbauministerin Hendricks eingeschlagenen