Sven John kandidiert für den Eichstätter Landrat

Wahlen

Am vergangenen Montag votierten bei der Ausschußsitzung in Eitensheim die anwesenden Bürgermeister, Vorsitzenden der Ortsvereine sowie die Mitglieder des Unterbezirksvorstands einstimmig für die Kandidatur von Sven John als Landratskandidat für den Landkreis Eichstätt.

"Mein Ziel war, für den Landtag zu kandidieren", so der Unterbezirksvorsitzende gegenüber dem Donaukurier, "doch jeder, der Politik macht, weiß, dass Kandidaturen nicht immer planbar sind. Ich sehe es daher als meine demokratische Pflicht an zu kandidieren, um dadurch dem Landkreis Eichstätt in seiner politischen Kultur und Entwicklung zu dienen."

Am Samstag, den 21. Juli werden die Delegierten zum Unterbezirk im Kasinger Sportheim über die Landratskandidatur sowie die Kreistagsliste, die bei der Ausschußsitzung ebenfalls vorgestellt wurde, endgültig entscheiden.

Auf der Liste folgen nach Sven John als Spitzenkandidat Andrea Mickel (Gaimersheim), Dieter Betz (Kösching) und Herta Zauner (Großmehring).

 

Homepage SPD-Unterbezirk Eichstätt

 

Aktuelles

Die SPD geht wegen grober Verstöße gegen die Grundsätze der journalistischen Ethik gegen einen Bericht der BILD von heute vor und wendet sich an den Deutschen Presserat. Die SPD hat den Medienrechtsanwalt Prof. Dr. Christian Schertz mit den entsprechenden Schritten betraut. Der Bericht "Dieser Hund darf über die GroKo abstimmen" ist in seiner Kernaussage falsch,

Der Koalitionsvertrag im Überblick: hier gibts den Flyer zur Synopse. Neue Argumentationshilfen für Eure Diskussionen vor Ort gibt es hier.   Bei einer ersten Durchsicht des Koalitionsvertrages haben wir uns die drei vom Bonner Parteitag festgelegten Punkte, die konkret wirksame Verbesserungen gegenüber dem Sondierungspapier darstellen sollten, genauer angeschaut. Zwei davon - der Ausstieg aus der Zwei-Klassen-Medizin und eine weitergehende Härtefallregelung für Bürgerkriegsgeflüchtete -