Positive Reaktionen auf neues Sonnwendfeier-Konzept

Veranstaltungen

MdL Hans-Joachim Werner beim Anzünden des Sonnwendfeuers

Neues Ambiente für die Sonnwendfeier der Lentinger SPD: Nach über 30 Jahren auf dem Volksfestplatz wurde am vergangenen Samstag erstmals im Mehrzweckraum und auf der Terrasse am Bergfürst gefeiert. Den Besuchern hat es gefallen, und gar mancher fragte sich, wieso man denn nicht schon früher auf diese Idee gekommen sei.

Seit ziemlich genau 20 Jahren existiert nun schon der Bergfürst mit dem Vereinsgebäude, der Feuerwehr und dem Bauhof. Heuer nutzte auch erstmals die Lentinger SPD diese Lokalität für ihre traditionelle, seit Monaten schon geplante Sonnwendfeier.

Ob diese tatsächlich stattfinden sollte, war jedoch fraglich: Die Wettervorhersage lieferte Temperaturen von höchstens 15°C, und das Jahrhundert-Unwetter am vergangenen Mittwoch sorgte für zusätzliche Unsicherheiten bei den Veranstaltern und den Gästen. Letztere blieben dann auch größtenteils bei anfänglichem Regen und immer wiederkehrendem Niesel aus; keine 150 Gäste fanden sich den Abend über ein. Dennoch konnte der SPD-Vorsitzende Christian Tauer einige Ehrengäste begrüßen, unter anderem Bürgermeister Ludwig Wittmann, Regionalgeschäftsführer Sepp Stapfer und den Lentinger Ehrenbürger Hans Greis.

Denen, die da waren, gefiel es jedenfalls: Anstelle des beengten Zeltes steht nun bei schlechter Witterung neben der überdachten Pergola auch der Mehrzweckraum zur Verfügung. So konnte man sich die Steaks, Würstl, die Fischsemmeln und den Käse richtig schmecken lassen, und natürlich war auch wieder Live-Musik zugegegen.

Das Feuer fiel im Vergleich zu den vergangenen Jahren etwas kleiner aus, was aber der Stimmung nicht schadete: Landtagsabgeordneter Hans-Joachim Werner ließ es sich nicht nehmen, das Feuer in der eigens gefertigten Feuerschale um Punkt 21 Uhr zu entzünden. Bis spät in die Nacht war das wärmende Johannisfeuer Anziehungspunkt für die Gäste, die es sich auch auf der großzügigen Grünfläche bequem machen konnten.

Für nächstes Jahr wünscht sich die Lentinger SPD wieder ein besseres Wetter und mehr Besucher. Die Stimmung hätte jedenfalls nicht besser sein können.

 
 

Aktuelles

Die SPD geht wegen grober Verstöße gegen die Grundsätze der journalistischen Ethik gegen einen Bericht der BILD von heute vor und wendet sich an den Deutschen Presserat. Die SPD hat den Medienrechtsanwalt Prof. Dr. Christian Schertz mit den entsprechenden Schritten betraut. Der Bericht "Dieser Hund darf über die GroKo abstimmen" ist in seiner Kernaussage falsch,

Der Koalitionsvertrag im Überblick: hier gibts den Flyer zur Synopse. Neue Argumentationshilfen für Eure Diskussionen vor Ort gibt es hier.   Bei einer ersten Durchsicht des Koalitionsvertrages haben wir uns die drei vom Bonner Parteitag festgelegten Punkte, die konkret wirksame Verbesserungen gegenüber dem Sondierungspapier darstellen sollten, genauer angeschaut. Zwei davon - der Ausstieg aus der Zwei-Klassen-Medizin und eine weitergehende Härtefallregelung für Bürgerkriegsgeflüchtete -