Neu zum 1. Januar

Bundespolitik

Teil I: Im Koalitionsvertrag vereinbarte Neuregelungen und Verlängerungen von befristeten Gesetzen
  • Abschaffung der Eigenheimzulage für Neufälle
  • Steuerliches Sofortprogramm zur Stabilisierung der öffentlichen Haushalte
  • Beschränkung der Verlustverrechnung bei Steuersparmodellen
  • Sofortmaßnahmen am Arbeitsmarkt
  • Begleichung von Unterkunfts- und Heizungskosten für ALG II-Empfänger
  • Modifizierte Eckpunkteregelung für Saisonarbeitskräfte
  • Haushaltsplan der Bundesagentur für Arbeit - Wegbereiter für die Senkung der Beiträge zur Arbeitslosenversicherung
  • Längere Gültigkeit des Verkehrswegeplanungsbeschleunigungsgesetzes
Ausführliche Informationen zu dem im Koalitionsvertrag vereinbarten Neuregelungen und Verlängerungen von befristeten Gesetzen (Teil I) Download PDF TEIL II: Maßnahmen, die nach Beendigung des Gesetzgebungsverfahrens rückwirkend zum 1.1.2006 in Kraft treten
  • Eindämmung missbräuchlicher Steuergestaltungen
Ausführliche Informationen zu den Maßnahmen, die nach Beendigung des Gesetzgebungsverfahrens rückwirkend zum 1.1.2006 in Kraft treten (Teil II) Download PDF TEIL III: Sonstige Neuregelungen
  • Bürgerinnen und Bürger erhalten Zugang zu amtlichen Informationen der Bundesbehörden
  • Offenlegung von Managergehältern
  • Fortführung der ERP-Wirtschaftsförderung
  • Neue Fälligkeitstermine für Sozialversicherungsbeiträge
  • Sachbezugsverordnung
  • Rechengrößen der Sozialversicherung
  • Neue Regelungen zur Frühverrentung bei Arbeitslosigkeit oder nach Altersteilzeit
  • Mindestnettobeträge nach dem Altersteilzeitgesetz gelten weiter
  • Höhere Hinzuverdienstgrenzen für Rentner vor Vollendung des 65. Lebensjahres
  • Niedrigere Abgabe der Unternehmen zur Künstlersozialversicherung
  • Höhere staatliche Zulagen und "Unisex-Tarife" bei der "Riesterrente"
  • Vereinfachung der Verwaltungsabläufe im Sozialrecht
  • Ausgleich von Arbeitgeberaufwendungen für Mutterschaftsleistungen
  • Neue Vorschriften über die Verschreibungspflicht von Arzneimitteln
  • Verbot der Fluor-Chlor-Kohlenwasserstoffe (FCKW) in Arzneimitteln
  • Reform des EU-Hygienerechts
  • Nationale Futtermittel-Hygieneverordnung
Ausführliche Informationen zu den sonstigen gesetzlichen Neuregelungen Download PDF Quelle: SPD-Bundestagsfraktion
 
 

Aktuelles

Das ist gelebte Demokratie. Nach einer leidenschaftlichen und kontroversen Debatte hat der SPD-Parteitag den Weg frei gemacht für Koalitionsverhandlungen mit CDU und CSU. Über 3.000 Delegierte und Gäste haben in einer emotionalen Auseinandersetzung um den richtigen Weg für die SPD gerungen und das Für und Wider von Koalitionsverhandlungen mit CDU und CSU diskutiert. "Lebendige Demokratie", so beschrieb

Andrea Nahles im Interview mit der Welt am Sonntag Andrea Nahles bekräftigt die Notwendigkeit, die SPD zu erneuern. Dazu müsse man aber nicht in der Opposition sein. Das gesamte Interview auf spdfraktion.de