Gut gezündelt bei der Lentinger Sonnwendfeier

Veranstaltungen

Der Einstand zur ersten öffentlichen Veranstaltung ist dem neuen ersten Vorsitzenden der Lentinger SPD, Klaus-Dieter Tuchen, gelungen: Bei strahlendem Sonnenschein kamen am Samstag, den 23. Juni 2012 rund 250 Besucher auf den Lentinger Bergfürst, um die Sommersonnenwende zu feiern.

Wie bereits im vergangenen Jahr war die Terrasse vor dem Mehrzweckraum der bevorzugte Platz - beschattet und mit kühlendem Nass nicht nur vom Bergfürst-Brunnen ließen es sich die Gäste gut gehen. Den Beistand beim Entzünden des Feuers leisteten der SPD-Landkreisvorsitzende Sven John und der Lentinger Bürgermeister Christian Tauer.

Als Novum in diesem Jahr präsentierte sich die Einhemm-KG als musikalischer Begleiter der Sonnwendfeier. Bairisches, Oldies und Stimmungsmusik aus fünf Jahrzehnten lieferte die Live-Band aus Lentinger Gefilden. Wie man hörte, sehr zur allgemeinen Zufriedenheit.

 
 

Aktuelles

Bundeskanzlerin Merkel und FDP-Chef Lindner haben zur Digitalisierung Deutschlands in den letzten Monaten große Ankündigungen gemacht. Davon ist bei den "Jamaika"-Sondierungen wenig zu sehen, kritisiert Lars Klingbeil, netzpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion. Mit "Trippelschritten" könne Deutschland seinen gewaltigen Rückstand nicht aufholen. "Im Bereich Digitalisierung wagt Jamaika keinen großen Wurf. Das Zukunftsthema Nummer eins wird wie ein Randthema behandelt.

Laut einer aktuellen Schätzung sind in Deutschland etwa 860.000 Menschen wohnungslos, Tendenz steigend. Trotz wachsender Zahlen von Baugenehmigungen und fertiggestellten Wohnungen ist offensichtlich, dass sich der Ausstieg der öffentlichen Hand aus dem Wohnungsbau nun in steigender Wohnungsnot niederschlägt. "Die SPD-Bundestagsfraktion sieht dringenden Handlungsbedarf für mehr sozialen Wohnungsbau. Wir wollen deshalb den von Bundesbauministerin Hendricks eingeschlagenen