Fünf Minuten für Dich, ein ganzes Leben für Luca und andere - Helfen Sie mit !

Allgemein

Sehr geehrte Damen und Herren,

der 8 -jährige Luca aus Stammham ist an einer lebensbedrohlichen Erkrankung des blutbildenden Systems erkrankt. Seine einzige Überlebenschance ist eine Stammzellspende! Bislang konnte weltweit kein passender Spender gefunden werden, dessen Gewebemerkmale nahezu hundertprozentig mit denen von Luca übereinstimmen.

Um jetzt schnell und gezielt zu helfen, müssen sich möglichst viele Menschen als potenzielle Stammzellspender registrieren lassen. Deshalb findet am Samstag, den 14.01.2012 unter dem Motto „Fünf Minuten für dich, ein ganzes Leben für Luca und andere!“ eine Typisierungsaktion in der Mehrzweckhalle in der Schulstr. 1 in 85134 Stammham statt.

Für jede Neuaufnahme eines potenziellen Stammzellspenders entstehen der DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei gemeinnützige Gesellschaft mbH Kosten in Höhe von 50 Euro. Viele unserer Spender tragen diese Kosten selbst, doch ist dies längst nicht jedem möglich. Dass die DKMS bei ihren bundesweiten Aktionen dennoch alle geeigneten Interessenten aufnehmen kann, ist zahlreichen Unternehmen zu verdanken, die sich sozial engagieren und die Neuaufnahme potenzieller Spender finanziell unterstützen. Helfen auch Sie, damit die Hilfsbereitschaft der Bevölkerung nicht am Geld scheitert!

Bitte bedenken Sie, dass Ihr Einsatz Ihnen auch Vorteile bringt:
• Für Ihre Geldspende können wir Ihnen eine steuerlich absetzbare Zuwendungsbestätigung ausstellen.
• Ihre Unterstützung binden wir gerne in die regionale Pressearbeit rund um die Aktion ein, so dass das positive Image Ihres Unternehmens gestärkt wird.
• Das gemeinsame Engagement festigt den Zusammenhalt innerhalb der Firma und wirkt sich positiv auf das Betriebsklima aus.
Für Fragen zu der bevorstehenden Registrierungsaktion in Stammham am 14. Januar 2012 können Sie sich selbstverständlich auch direkt an die DKMS wenden.
Sie erreichen die Aktionsbetreuerin Maria Kostoglou per E-Mail unter kostoglou@dkms.de oder unter der Telefonnummer 07071 943-2123.

DKMS Spendenkonto 53099099
Sparkasse Ingolstadt
BLZ 721 500 00
DKMS Spendenkonto 5440440
Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG
BLZ 721 608 18

Über Ihre Rückmeldung würden wir uns sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei gGmbH

Alle 45 Minuten reißt die Diagnose Leukämie in Deutschland jemand aus seinem bisherigen Leben, darunter auch viele Kinder und Jugendliche. Vielen Patienten kann nur durch eine Stammzellspende geholfen werden.
Mehr als 2,5 Millionen Menschen haben sich bereits als potenzielle Stammzellspender bei der DKMS registrieren lassen. Sie ist die weltweit größte Datei. Seit Gründung der DKMS im Jahr 1991 wurde auf diese Weise über 25.000 mal die Chance auf Leben geschenkt. Die DKMS vermittelt täglich mindestens zwölf Stammzellspender, aber trotzdem findet sich immer noch für jeden fünften Patienten kein geeigneter Spender. Deshalb ist es wichtig, dass sich möglichst viele Menschen in die Datei aufnehmen lassen. Jeder, der sich heute in die Datei aufnehmen lässt, kann vielleicht schon morgen zum Lebensretter werden. Weitere Informationen finden Sie unter www.dkms.de.

 

Homepage SPD-Unterbezirk Eichstätt

 

Aktuelles

Die Banken rechnen mit 500 Millionen Euro Steuernachzahlungen im Zusammenhang mit rechtswidrigen Cum/Cum-Geschäften. Dies ist nur ein Bruchteil des entstandenen Steuerschadens. Sollte sich die Einschätzung der Banken bestätigen, muss konsequenter gegen diese Steuerumgehung vorgegangen werden. "Cum/Cum-Geschäfte, bei denen die Dividendenbesteuerung umgangen wurde, führten zu einem Steuerschaden in der Größenordnung eines zweistelligen Milliardenbetrags. Das Steuerschlupfloch wurde

Die Bundesregierung weitet das von der SPD-Bundestagsfraktion unterstützte Projekt "Die Destination als Bühne: Wie macht Kulturtourismus ländliche Regionen erfolgreich?" um eine sechste Modellregion aus und setzt damit neue Impulse für den Kulturtourismus im ländlichen Raum. "Deutschland verfügt über eine beeindruckende Kulturlandschaft. Seit Jahren boomt der Tourismus - vor allem in Großstädten. Ländlich geprägte Regionen haben