Die Lentinger SPD trauert um Alfred Rigler

Allgemein

Alfred Rigler

Im Alter von 80 Jahren ist am 21. Februar 2013 der ehemalige Gemeinde- und Kreisrat der Lentinger SPD, Alfred Rigler, verstorben. Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

Alfred Rigler war von 1972 bis 2002 im Gemeinderat tätig und von 1978 bis 2002 Mitglied im Eichstätter Kreistag.

Im Jahr 1984 kandidierte Rigler für das Amt des ersten Bürgermeisters der Gemeinde Lenting. In seine Zeit als Gemeinderat fielen unter anderem wegweisende Entscheidungen für die Errichtung des Baus III der Grund- und Hauptschule Lenting sowie der Dreifachturnhalle, des neuen Rathauses sowie der Vereinsanlagen am Bergfürst.

Auch nach seinem Ausscheiden aus der aktiven Politik war er der Lentinger SPD wie auch der Gemeinde Lenting sehr verbunden. Sein selbstloser Einsatz im Vereins- und Gemeindeleben verdienen Anerkennung.

Lieber Fredl, wir werden Dich vermissen!

 
 

Aktuelles

Die SPD geht wegen grober Verstöße gegen die Grundsätze der journalistischen Ethik gegen einen Bericht der BILD von heute vor und wendet sich an den Deutschen Presserat. Die SPD hat den Medienrechtsanwalt Prof. Dr. Christian Schertz mit den entsprechenden Schritten betraut. Der Bericht "Dieser Hund darf über die GroKo abstimmen" ist in seiner Kernaussage falsch,

Der Koalitionsvertrag im Überblick: hier gibts den Flyer zur Synopse. Neue Argumentationshilfen für Eure Diskussionen vor Ort gibt es hier.   Bei einer ersten Durchsicht des Koalitionsvertrages haben wir uns die drei vom Bonner Parteitag festgelegten Punkte, die konkret wirksame Verbesserungen gegenüber dem Sondierungspapier darstellen sollten, genauer angeschaut. Zwei davon - der Ausstieg aus der Zwei-Klassen-Medizin und eine weitergehende Härtefallregelung für Bürgerkriegsgeflüchtete -